Monthly Archives: Juni 2020
185 milioni di dollari di Bitcoins: Questo è l’importo acquistato in scala di grigi solo la scorsa settimana

La popolare società di investimento di criptovalute orientata verso le istituzioni, Grayscale, ha aggiunto, secondo quanto riferito, altri 19.879 BTC al loro Bitcoin Trust solo nell’ultima settimana.

Il fondo continua ad aumentare la sua esposizione alla principale valuta crittografica, poiché ora gestisce circa 400.000 BTC.

La scala di grigi acquista 185 milioni di dollari di BTC

Il Bitcoin Profit Trust di Grayscale continua a crescere, secondo il popolare ricercatore Kevin Rook.

„Grayscale ha aggiunto 19.879 BTC al loro Bitcoin Trust dalla scorsa settimana (53.588 BTC dalla metà).

I minatori Bitcoin hanno prodotto solo 7.081 BTC dalla settimana scorsa (39.544 BTC dalla metà).

Sono quasi 400.000 BTC in gestione per GBTC“. – ha spiegato il ricercatore su Twitter.

Come ha recentemente riportato CryptoPotato, la società ha dichiarato che gli investitori stanno acquistando Bitcoin come copertura contro l’inflazione in mezzo a una massiccia stampa di denaro.

Secondo la pagina ufficiale di performance di mercato della GBTC, l’attuale ammontare delle partecipazioni Bitcoin per azione è di 8,83 dollari, mentre il prezzo di mercato per azione è attualmente di 10,14 dollari. Ciò significa che gli investitori sono disposti a pagare un premio di quasi il 15%.

Il prezzo di Bitcoin attualmente si aggira intorno ai 9.200 dollari, mettendo il valore totale in dollari dei recenti acquisti di Grayscale a poco meno di 185 milioni di dollari.

Non è solo Bitcoin, anche Grayscale compra ETH

Mentre il Bitcoin Trust è il prodotto di punta dell’azienda, Grayscale sta acquistando anche molti ETH.

CryptoPotato ha riferito all’inizio di questo mese che la società ha acquistato quasi la metà dei ETH estratti nel 2020.

Tuttavia, la cosa interessante è che il premio è sostanzialmente più alto. All’inizio di questo mese è salito a circa il 750%, il che significa che gli investitori pagavano 2.000 dollari per 1 ETH, mentre il suo prezzo di mercato era di poco superiore ai 200 dollari.

Attualmente, le partecipazioni per azione sono pari a 21,82 dollari, mentre il prezzo di mercato è di 98,29 dollari, il che significa che gli investitori pagano ancora il 350% in più rispetto al normale prezzo di mercato per un ETH.

Eppure, nonostante tutto ciò, il mercato sembra incapace di decollare. La Bitcoin ha lottato a questi livelli per un bel po‘ di tempo e non è riuscita a superare i 10.000 dollari in numerose occasioni. Vale la pena di considerare dove sarebbe il prezzo se non fosse per l’immensa pressione di acquisto da parte di Grayscale.

ETH/USD-Bärenfalle bei $250 kollabiert auf $240

Analyse der Ethereum-Preise: ETH/USD-Bärenfalle bei $250 kollabiert auf $240

  • Der Ethereum-Preis findet Unterstützung bei über $250, nachdem ein gescheiterter Versuch, $250 zum zweiten Mal in dieser Woche zu knacken, gescheitert ist.
  • ETH/USD wird sich wahrscheinlich in einer Konsolidierung gemäß dem MACD einpendeln; ein Schritt, der dazu beitragen wird, den Fokus auf $250 zu halten.

Der Äthereumpreis stieg am Mittwoch während der europäischen Sitzung in Richtung $250. Dieser Schritt führte dazu, dass andere Kryptowährungen wie Ripple bei Immediate Edge bei $250 eine Barriere durchbrachen. Ether schloss bei 250 $, aber ein Durchbruch über das kritische Niveau kam nicht zustande. Stattdessen kam es zu einer sofortigen Umkehrung, die die zweitgrößte Krypto-Währung wieder in Richtung 240 USDollar trieb.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels notiert Ethereum bei $242, und eine Unterstützung über $240 hat sich als nützlich erwiesen, um Verluste im Bereich von $230 zu stoppen. Eine Hilfe, Ethereum über $240 zu halten, ist der 50 Simple Moving Average im 1-Stunden-Bereich.

Das technische Bild wurde in einem Wimpernschlag rückläufig und lenkte die Aufmerksamkeit von $250 zurück auf $240. Der Relative Strength Index (RSI) löste sich deutlich vom überkauften Bereich (70). Der Indikator hält sich derzeit knapp über 40. Sollte ein Umschwung oberhalb der Mittellinie (50) eintreten, könnten die Haussiers schließlich ihre Stärke erneuern und das Ethereum über den kurzfristigen Widerstand bei $245 ziehen, da die Hoffnung auf einen Handel über $250 lebendig bleibt.

Betrachtet man die Moving Average Convergence Divergence (MACD), so hat ETH/USD das Potenzial, über 240 Dollar zu bleiben. Während Gewinne zurück auf 250 USD eine mühsame Aufgabe wären, ist es wahrscheinlich, dass die Haube der Konsolidierung zum Tragen kommt. Auf diese Weise kann Ethereum Rückgänge unter $230 insgesamt abwenden, während es auf die nächste Aufwärtsbewegung über $250

Ethereum Schlüssel Intraday-Ebenen

  • Kassakurs: $242
  • Prozentuale Veränderung: -0,5
  • Relative Veränderung: -0,2%
  • Tendenz: Aufwärts gerichtet
  • Volatilität: Hoch
ETHEREUM DEFI PROTOKOLL VERSICHERT „BENUTZERGELDER SIND SICHER“ NACH HACKER-ANGRIFF

Einer der „heißesten Anwendungsfälle“ von Ethereum und crypto, die dezentralisierte Finanzierung, bekam am 17. Juni großen Schrecken, als einige Marktteilnehmer dachten, dass eine Schlüsselanwendung von einem schlechten Akteur angegriffen wurde.

Die Betreiber der Anwendung haben der Gemeinschaft seither versichert, dass die Benutzergelder sicher sind.

ETHEREUM DEFI PROTOKOLL-‚HACK‘ ERSCHRECKT BENUTZER

Am 17. Juni berichtete das dezentralisierte Finanzinformationsportal DeFiPrime und The News Spy, dass die Adressen des Ethereum, das dem dezentralisierten Liquiditätsnetzwerk Bancor angeschlossen ist, „geleert“ werden.

Der in San Francisco ansässige Risikokapitalfonds Hex Capital ging auf die Einzelheiten ein und schrieb als Antwort auf DeFiPrime:

„Benutzergelder, die abgezogen werden […] Es sieht so aus, als ob sie versuchen, Benutzergelder abzuziehen, bevor jemand anderes es kann, aber es scheint, dass sie in vielen Fällen zu spät sind/waren.

Dies wäre der jüngste große Sicherheitsverstoß von Bancor gewesen – Kryptowährung im Wert von 13,5 Millionen Dollar (hauptsächlich Ethereum) ging 2018 aufgrund kompromittierter intelligenter Verträge verloren.

Aber laut DeFiPrime, der sich mit dem Bancor-Team unterhielt, ist nichts allzu schlimm:

„Eine Sicherheitslücke wurde in dem vor zwei Tagen verschobenen neuen BancorNetwork v0.6-Vertrag entdeckt. Nachdem wir die Schwachstelle entdeckt hatten, führten wir einen White-Hat-Angriff durch, um Gelder in Sicherheit zu bringen“.

Es wurde hinzugefügt, dass der Smart-Vertrag inzwischen erneut geprüft wurde, um das Risiko zu minimieren, und dass Benutzer, die Krypto-Währung in den Ethereum-Vertrag eingezahlt haben, kein Geld verloren haben.

Bitcoin Handel auf The News Spy

NICHT OHNE SEINE PROBLEME

Auch wenn Ethereum DeFi vorerst sicher ist, bedeutet das nicht, dass dieses Segment der Industrie ohne Probleme ist.

Bancor mag einer Kugel ausgewichen sein, aber andere DeFi-Anwender und Protokolle hatten nicht so viel Glück.

Das Leihprotokoll Lendf.me/Dforce verlor im April aufgrund eines Exploits Kryptowährung im Wert von 25 Millionen US-Dollar. Die Gelder sind inzwischen wieder eingezogen worden, aber es gab einen Zeitpunkt, an dem sie ohne Fehler des Hackers für immer verloren gewesen wären.

Der Hack zeigt immer noch die Risiken auf, denen DeFi-Benutzer ausgesetzt sind, wenn sie neue Protokolle verwenden und wenn Finanz-Blockketten-Anwendungen buchstäblich Honeypots für Hacker sind, die rund um die Uhr durchbrochen werden können.

Camila Russo – eine Bloomberg-Journalistin, die zur Verfasserin von Ethereum-Inhalten wurde – äußerte sich einmal zur Frage der DeFi-Sicherheit:

„Es ist nicht nur das Problem eines Projekts. DeFi braucht bessere Sicherheitsstandards oder wir werden weiterhin die Kehrseite dieses zweischneidigen Schwertes der Zusammensetzbarkeit sehen“.

Auch DeFi befindet sich derzeit in einem Engpass, so ein Top-Fondsmanager im Raum.

Wie Bitcoinist bereits früher berichtete, erklärte der geschäftsführende Partner von Multicoin Capital, Kyle Samani, dass sich DeFi aufgrund „unsichtbarer Asymptoten“ mittelfristig wahrscheinlich auf einem „Plateau“ befindet.

„Man kann einfach keine globalen Handelssysteme für viele Nutzer auf POW-Ketten aufbauen. Es funktioniert einfach nicht. Hohe Latenzzeit -> alle Arten von negativen Effekten zweiter Ordnung. Deshalb denke ich, dass wir vorerst nahe an einem Plateau für DeFi – gemessen in ETH-Begriffen (nicht in USD) – sind, bis die Kernprobleme der Latenzzeit gelöst sind.

Dies bezog sich auf die relativ hohen Blockzeiten der ETH (im Vergleich zur Geschwindigkeit des Internets) und die potenziell hohen Gebühren, die von einer Annahme des DeFi abschrecken könnten.

Donald Trump próbował zacisnąć Bitcoina w 2018 r.
Dobrze poinformowano, że obecny prezydent Stanów Zjednoczonych, Donald Trump, nie jest fanem Bitcoina. Zabrał na Twittera w lipcu 2019 roku, aby wyrazić swoje myśli na temat waluty cyfrowej i powiedział, że jest „oparty na cienkim powietrzu“ i „może ułatwić niezgodne z prawem zachowania, w tym handlu narkotykami i innych nielegalnych działań“.
Jednak teraz wydaje się, że prezydent miał Bitocin jest jego wzrok przed tym Tweet i w rzeczywistości wezwał sekretarza skarbu Stevena Mnuchina do zamknięcia się na handel i sprzedaż Bitocina, Immediate Edge zgodnie z książką Johna Boltona o jego czas w administracji Trąby.
https://www.greatpeace.org/pl/immediate-edge-opinie/
„Nie bądź negocjatorem handlowym“, rzekomo powiedział Trump, jak napisano w The Room Where It Happened, którego kopię dostarczono waszyngtońskiemu egzaminatorowi. „Idź po Bitcoina [za oszustwo]“.
Wygląda na to, że prezydent był wystarczająco dobrze zorientowany w potencjale Bitcoina, aby zaszkodzić wielu jego stosunkom międzynarodowym. To żądanie w stosunku do Mnuchin było związane z nadchodzącymi sankcjami handlowymi i cłami na Chiny.
Bitcoin jako praca wokół
Rzeczywiście istnieje szereg obszarów, w których Bitcoin był postrzegany jako sposób na obejście kilku zasad, przepisów i sankcji – i to nie tylko na poziomie indywidualnym, gdzie może być wykorzystywany do „ułatwiania zachowań niezgodnych z prawem, w tym handlu narkotykami“.
Szereg krajów, takich jak Iran, Korea Północna, Chiny i Wenezuela, wprowadziło waluty cyfrowe w celu wyraźnego ominięcia sankcji USA. Obawy Trumpa o Chiny i wykorzystywanie tam kryptorej waluty do poruszania się po USA są uzasadnione i po części dlatego Chiny budują swoją własną kryptorej walutę.
Wenezuela stworzyła już swoją własną kryptokurtę, Petro, w oparciu o cenę baryłki ropy naftowej, i jest to kolejne narzędzie dla kraju południowoamerykańskiego, aby spróbować pominąć Stany Zjednoczone w kontroli finansowej.

Stosunek USA do Bitcoina

Ogólny stosunek Stanów Zjednoczonych do kryptojuminy jest raz akceptacji, a raz tolerancji w niektórych aspektach, ale również podejrzeń.
Komentarz do Mnuchina miał miejsce w maju 2018 roku, według Boltona. Administracja Trump od dawna sceptycznie odnosi się do kryptokur walut i na początku tego roku wydała nowe wytyczne dotyczące handlu i sprzedaży walut.
„Chcemy mieć pewność, że technologia idzie do przodu, ale z drugiej strony, chcemy mieć pewność, że krypto-waluty nie są używane do odpowiednika starych szwajcarskich tajnych numerów kont bankowych“, powiedział Mnuchin w lutym.